placeholder
Musiktheater «Spatz und Engel»

Produktion: Fritz Rémond Theater im Zoo Frankfurt
Regie: Daniel Grosse Boymann
Mit: Mit Heleen Joor, Susanne Rader, Susanne Theil, Steffen Wilhelm, Vassily Dück

Die Eine stammt aus einer preussischen Offiziersfamilie, die Andere ist das Kind eines Zirkusakrobaten und einer Strassensängerin. Die Eine wächst im Internat in Weimar auf, die Andere in einem Bordell in der Normandie. Marlene Dietrich, «der blaue Engel», und Edith Piaf, «der Spatz von Paris», begegnen sich 1948 in New York. Die Diven verbindet fortan eine intensive Freundschaft, welche von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet bleibt. Vom ersten Kennenlernen bis zu Piafs frühem Tod und Marlenes Rückzug in ihre Pariser Wohnung verbindet «Spatz und Engel» die Geschichte dieser beiden Weltstars mit deren unvergesslichen Chansons, darunter La vie en rose, Je ne regrette rien oder Sag mir, wo die Blumen sind. 

Die wunderbaren Songs, darunter auch weniger bekannte Kostbarkeiten, bilden den roten Faden und machen diesen eindrücklichen Theaterabend zu einem ganz besonderen Erlebnis. Projektionen von Original-Fotos und Dokumenten illustrieren die Geschichte und verweisen auf die tatsächlichen Ereignisse. So wird das Publikum entführt in eine Epoche des klassischen Chansons voller Eleganz, Leidenschaft und Melancholie. 

So, 21. April 2024
17:00 Uhr
Stadtsaal

Abo 7 + freier Verkauf

Dauer: 2 Std. 35 Min. inkl. Pause


Preise:
Kat. I 54.– / 27.– ermässigt
Kat. II  48.– / 24.– ermässigt
Kat. III 42.– / 21.– ermässigt

Tickets >>


Nächste Veranstaltungen

Theatergottesdienst Theatergottesdienst zu «GOTT» – Ferdinand von Schirach So, 3. März 2024, 19:00 Uhr Mehr >>
Schauspiel in englischer Sprache «Crooked Letter, Crooked Letter» – Tom Franklin Di, 5. März 2024, 15:00 Uhr Mehr >>
Schauspiel in englischer Sprache «Crooked Letter, Crooked Letter» – Tom Franklin Di, 5. März 2024, 19:30 Uhr Mehr >>