placeholder
Schauspiel «Der Vorleser» – Bernhard Schlink

Produktion: Württembergische Landesbühne Esslingen
Regie: Mirjam Neidhart

Michael Berg hat ein halbes Leben hinter sich, als er beschliesst, die Geschichte aufzuschreiben, die ihn für immer prägte: Mit fünfzehn leidet er an Gelbsucht. Als er sich auf dem Heimweg übergibt, kommt ihm eine unbekannte Frau zu Hilfe und bringt ihn nach Hause. Um sich bei ihr zu bedanken, besucht Michael die einundzwanzig Jahre ältere Hanna nach seiner Genesung. Eine ungleiche Beziehung beginnt, von der niemand erfährt. Die beiden entwickeln ein Ritual, zu dem neben einem gemeinsamen Bad bald auch gehört, dass Michael Hanna vorliest. Eines Tages ist sie plötzlich verschwunden. Erst Jahre später sieht Michael Hanna im Gerichtssaal wieder: als Angeklagte in einem Auschwitz-Prozess. Seine Liebe und die persönlichen Schuldgefühle verstricken sich nun mit einer kollektiven Schuld.

Bernhard Schlinks 1995 veröffentlichter Roman «Der Vorleser » wurde in über 50 Sprachen übersetzt und weltweit ein Bestseller. Lakonisch und zugleich einfühlsam reflektiert er mit seinen fein gezeichneten Figuren über Liebe und Schuld im Angesicht der Verbrechen des Holocausts. Nun kommt der Stoff auf die Bühne, in der Fassung der Regisseurin Mirjam Neidhart, die die Mechanismen von Michaels Erinnern untersucht und uns an den grossen Fragen nach kollektiver Schuld und menschlichem Verhalten teilhaben lässt.

So, 3. April 2022
17:00 Uhr
Stadtsaal

Abo 7 + freier Verkauf

Einführung 16.15 Uhr
Dauer: ca. 2 Std. inkl. Pause


Preise:
Kat. I CHF 50– / 25.– (ermässigt)
Kat. II CHF 44.– / 22.– (ermässigt)

Tickets >>


Theatergottesdienst zum Stück am Sonntag, 10. April 2022, um 9:30 Uhr in der Stadtkirche Zofingen


Nächste Veranstaltungen

Kindermusical «De Räuber Hotzenplotz» – eine musikalische Gaunerjagd So, 7. November 2021, 11:00 Uhr Mehr >>
Musiktheater «Die Dreigroschenoper» – Bertolt Brecht und Kurt Weill So, 14. November 2021, 17:00 Uhr Mehr >>
Kabarett «Der Tanz der Zuckerpflaumenfähre» – Ursus & Nadeschkin Mo, 29. November 2021, 19:30 Uhr Mehr >>