placeholder
Symphoniekonzert «Überschwang und Erhabenheit»

Produktion: argovia philharmonic
Leitung: Jan Willem de Vriend
Solo: Patrick Messina, Klarinette

Franz Schubert (1797–1828): Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200
Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791): Klarinettenkonzert C-Dur KV 622
Ludwig van Beethoven (1770–1827): Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Zwei der überschwänglichsten Sinfonien von Schubert und Beethoven bilden den Rahmen des Sinfonie-Konzertes des argovia philharmonic. Zu Beginn erklingt Schuberts frühe dritte Sinfonie, die er kurz nach seinem 18. Lebensjahr komponierte und die sich durch extrovertierte Freude und einen jugendlichen Geist auszeichnet. Den Schlusspunkt setzt eine von Beethovens optimistischsten und erhabensten Sinfonien, seine «Siebte», deren tänzerischer Kehraus im letzten Satz wohl nicht wenige Beine im Publikum zum Wippen bringen wird. Dazwischen steht in schlichter Eleganz Mozarts Klarinettenkonzert, eines seiner letzten vollendeten Werke, das mit seinem anrührenden zweiten Satz auch über den Konzertsaal hinaus Bekanntheit erlangt hat. Interpretiert wird es von Patrick Messina, der von Yehudi Menuhin als «The Magic Clarinet » bezeichnet wurde.

Do, 4. März 2021
20:00 Uhr
Stadtsaal Zofingen

Kooperationsveranstaltung

Einführung um 19.15 Uhr
Dauer: ca. 2 Std. inkl. Pause

Preise:
Kat. I CHF 52.–
Kat. II CHF 45.–

Vorverkauf:
ab 11.8.2020 auf argoviaphil.ch


Nächste Veranstaltungen

Opernreise «Casanova in der Schweiz» – Paul Burkhard Fr, 30. Oktober 2020, 18:00 Uhr Mehr >>
Kabarett «Eigener Schatten» – Manuel Stahlberger Di, 3. November 2020, 19:30 Uhr Mehr >>
Schauspiel «The Who and the What» – Ayad Akhtar Mi, 25. November 2020, 19:30 Uhr Mehr >>