placeholder
Schauspiel «#freundschaft» – Gilla Cremer

Mit: Gilla Cremer, Gerd Bellmann (am Klavier)
Regie: Dominik Günther

Wer gute Freunde hat, sagen die Wissenschaftler, wird seltener krank, lebt länger und glücklicher. Aber was ist ein wahrer Freund, eine gute Freundin? Wie viele davon haben wir und wo hat die Freundschaft ein Ende? Ein eingespieltes Theater-Duo packt das Thema beherzt an und begleitet vier Schulfreunde auf ihren Lebenswegen: Die Schauspielerin Gilla Cremer und der Pianist Gerd Bellmann besingen die Freundschaft, zeigen uns ihre Gesichter und erzählen Geschichten, die ebenso von Verlust und Enttäuschung handeln wie von Vertrauen, Trost und Freude.

Drei Aluleitern und ein Strick reichen Gilla Cremer, um Räder, Pferde, Stockbetten, Schiffsrümpfe, Dreiecksverhältnisse und Verwirrungen sonstiger Art auf der Bühne sichtbar zu machen. Während das Publikum in der Pause nur um 20 Minuten gealtert ist, sind die beiden Akteure auf der Bühne um 20 Jahre gealtert. Auch die Themen haben sich gewandelt: Lag die hoffnungsvolle Zukunft in der ersten Hälfte noch vor ihnen, so zeigen sich in der zweiten Hälfte Themen wie Krankheit, Verlust und Abschied. Authentisch, gefühlvoll, berührend und doch mit einer guten Portion Humor hält Gilla Cremer ein Plädoyer für die Freundschaft und regt mit ihrem Stück zum Nachdenken an.

Mi, 27. April 2022
19:30 Uhr
Stadtsaal

Abo 8 + freier Verkauf

Einführung 18.45 Uhr
Dauer: ca. 2 Std. inkl. Pause


Preise:
Kat. I CHF 50– / 25.– (ermässigt)
Kat. II CHF 44.– / 22.– (ermässigt)

Tickets >>


Nächste Veranstaltungen

Kindermusical «De Räuber Hotzenplotz» – eine musikalische Gaunerjagd So, 7. November 2021, 11:00 Uhr Mehr >>
Musiktheater «Die Dreigroschenoper» – Bertolt Brecht und Kurt Weill So, 14. November 2021, 17:00 Uhr Mehr >>
Kabarett «Der Tanz der Zuckerpflaumenfähre» – Ursus & Nadeschkin Mo, 29. November 2021, 19:30 Uhr Mehr >>